Alle Artikel mit dem Schlagwort: Vegan

Lady Green Sitges

Lady Green – vegetarisch und glutenfrei in Sitges!

Das vegetarische Bio Restaurant von Lady Green war mein erster glutenfreier Stop in Sitges. Das Lokal wirkte sofort sehr freundlich auf mich und aus dem oberen Stockwerk des Restaurants konnte man leichte und entspannte Live Musik hören. Beim Blick auf die Karte war ich sofort sicher, dass ich hier fündig werde. Alle Speisen waren hinsichtlich „GF“ oder „GF OPC“ (also optional) gekennzeichnet. Ich wurde direkt von der freundlichen Besitzerin Margarita begrüßt. Sie erklärte mir Stück für Stück die einzelnen Speisen der Karte. Auch auf die Nachfrage bezüglich Kontamination und der Zubereitung bekam ich eine kompetente Antwort. Somit hatte ich sofort das Gefühl, dass man sich hier bestens mit Glutenfreiheit und Zöliakie auskennt.  Ich entschied mich für gebratene Polenta mit Tomaten Chutney als Vorspeise und die vietnamesische Pho Suppe als Hauptspeise. Als Nachspeise gab es noch einen Cheesecake mit Nussboden. Besonders die Polenta hat mich begeistert. Zu Hause fällt es mir meist schwer Polenta lecker und gut gewürzt zu kochen. In Verbindung mit dem Chutney war dies im Lady Green sehr schmackhaft. Insgesamt empfand ich die Atomsphäre… [Weiterlesen]

Stadt Leiden – Gaspare Ristorante

Beim weiteren Wandern durch die Stadt fiel uns auch ein italienisches Restaurant auf. Es warb auf holländisch mit „Veganistische Specialiteiten“. Bei besonderen Angeboten, wie z.B. vegan, werde ich immer aufmerksam und schaue, ob es auch glutenfrei gibt. Tatsächlich. Auf der Anzeigetafel wurde auch „glutenvrije“ also glutenfrei beworben. Wir waren zwar nicht drin, aber man kann es sicher einmal ausprobieren. Die Internetseite verrät auch, dass sie alles glutenfrei zubereitet können: Gaspare Ristorante

Cafe BitterSweetz

Den Haag – BitterSweetz

Bereits der Aufsteller auf der Straße lud mich ein, in das BitterSweetz hinein zu gehen. Die Besitzerin Susanne van Doorn hat das Café mit sehr viel Liebe eingerichtet. Ich bin auch gleich begeistert, denn tatsächlich: alles ist glutenfrei und dazu auch noch zucker-, laktosefrei und vegan. Wow. Das ist ja ein wirklich „Frei von“ Café. Susanne erklärt mir, dass sie sich selbst so ernähren muss und deswegen auch das Café gegründet hat. Ich habe mich dann für den Chocolate Raspberry Cake entschieden. Der hatte auch eine aufregende Konsistenz. Die eine Seite ist weich und die andere etwas härter mit veganer Schokolade war. Und dazu noch ein hervorragender Geschmack. Nun bin ich ja nicht extra nach Den Haag gekommen, um dann nur einen kleinen Kuchen zu essen. Da wir Abends mitten im Nirgendwo unser Camplager aufschlagen wollen, entscheide ich mich noch etwas mitzunehmen. Neben Kuchen gibt es hier nämlich auch herzhaftes. Ich entscheide mich für den Quinoa Salat mit Thunfisch. Auch diesen kann ich sehr empfehlen. Speziell an warmen Tagen wie wir sie hatten, ist es… [Weiterlesen]

Den Haag

Eigentlich war Den Haag Anfangs nicht als Stopp der Europatour geplant. Da wir aber den Tag in der Stadt Leiden verbrachten und Den Haag nicht weit entfernt war, erkundigte ich mich dennoch zum Thema glutenfrei.  Hier kam mir gleich ein zu 100% glutenfreies Café ins Auge, das BitterSweetz. Da wollte ich gerne noch hin. Den Haag ist nur ca. 20-30 Minuten von der Stadt Leiden entfernt. Also war das gar kein Problem. Gesagt, getan. Schon waren wir auf dem Weg. Gleich beim Hereinfahren begrüßte uns die Stadt mit vielen imposanten Gebäuden. Das BitterSweetz liegt in der Innenstadt. Somit hatten wir auch die Möglichkeit ein wenig dort zu sehen. Hier ein paar Impressionen von der kleinen, aber feinen Stadtbesichtigung: Auf dem Weg zum BitterSweetz habe ich mich natürlich noch nach weiteren Möglichkeiten umgesehen. So fiel mir direkt ein weiteres Café ins Auge, das Pistache Café. Um weitere Informationen zu den Cafés zu bekommen, lest hier meine Beiträge: Meine Beiträge zum BitterSweetz und Pistache Café in Den Haag findet ihr hier: